Überschreitung vom Grostè Pass nach Andalo über den Gaiarda Pass und die Spora Alm - Lago Park Hotel Molveno

Suche
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Überschreitung vom Grostè Pass nach Andalo über den Gaiarda Pass und die Spora Alm

Lago Park Hotel > unsere Wanderungen
 
Höhenunterschied im Aufstieg         
350 M.
Höhenunterschied im Abstieg         
m.1370
Gehzeit, ohne Pausen         
ore  5-6
Schwierigkeit         
leicht, mit kurzem ausgesetzten Wegstück. Länge Km 12,7
Anmerkungen         
 Start von der Bergstation der Grostè Seilbahn, Ankunft an der Mittelstation der Seilbahn Pradel
 
Verlauf und Beschreibung:
großartige Überschreitung der Brentagruppe von Madonna die Campiglio nach Andalo-Molveno auf dem Weg 301, die vom Bergmassiv Gros
tè über die Wiesen des Campo Flavona, den Gaiarda Pass und die Crosara del Fibion zur Ebene der Spora und der Untergruppe der Campa im südöstlichen Teil der Brenta führt. Von der Spora verläuft der lange Abstieg durch das Sporeggio Tal zur Selva Piana und nach Andalo, oder über den Weg 301 entlang der Hänge der Dagnola zum Maso Pegorar. 
Die vom Naturpark Adamello Brenta organisierte Wanderung sieht die Abfahrt mit dem Bus um 7.05 Uhr von Molveno vor. Nach ca. 2 Stunden erreicht man den Campo Carlo Magno Pass, und von dort mittels 2 Kabinenbahnabschnitten die Stoppani Hütte in der Nähe des Grostè Passes. Hier beginnt die großartige, gut gekennzeichnete Route 301. Zunächst geht man über leichte Felsstufen zwischen den Grostedi und den Crosette in Richtung Ost-Süd-Osten.
Nach etwa einer halben Stunde Gehzeit, in der Nähe des Turrion Sattels, kommt man an die Kreuzung des Wegs 314, der Richtung Süd Westen zur Vallazza Scharte, Val Perse und nach Molveno führt, in Richtung Nord Osten hingegen ins obere Flavona Tal und zum Tovelsee. Weiter auf dem Weg 301 geht man zwischen dem Tiefen und dem Hohen Turrion zum Campo Flavona,  wo der Weg 371 zur Flavona Alm beginnt.
Nun umgeht man im Norden das Croz dei Mandrini und den Crozzon di Spora bis zum Gaiarda Pass, m 2242 m, über dem der Monte Fibion aufragt, 1 h 20 min vom Grostè Pass. Hier ist die Umgebung wirklich herrlich: der Blick reicht von der Grostè Gruppe zu den Gipfeln der Campa und bis zur nördlichen Kette der Brenta. Der Weg führt weiter Richtung Süden und westlich am Fibion vorbei hinab in die stille grüne Ebene der Spora Alm, 1851 m.
Das ist der ideale Platz für die Mittagspause und um Energien für den anstrengenden endgültigen Abstieg zu sammeln. Die Spora Alm fungiert noch als Almweide, und bildet  mit der nahe gelegenen Cavedago Alm und dem anschließenden Cavai Tal eine der wenigen relativ ebenen Wiesenflächen der rauen Gebirgslandschaft der südlichen Brenta.
Von der Spora Alm Richtung Osten zur Cavedago Alm, wo man nach Süden abbiegt und in etwa 20 Minuten die Gabelung des Wegs 302 erreicht, der nach Cavedago und Spormaggiore führt. Der Weg 301 hingegen verläuft entlang der Wände der Dagnola auf einem steilen Felsband, nach dem der Wald und der Abstieg zum Maso Pegorar und nach Andalo beginnt.
Die Gehzeit beträgt insgesamt etwa 4 h 30 min, zuzüglich Pausen. In Andalo angekommen kann man mit dem Shuttlebus bequem nach Molveno zurückfahren. 
 
 
Bilder von der Querung vom Grostè-Pass nach Molveno oder Andalo
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü